Passiver Geldfluss - Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!
               Passiver Geldfluss - Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!

Über 6.000 Leser nutzen den kostenlosen Newsletter von Passiver Geldfluss und finanziell umdenken! für wertvolle weitere Tipps und Angebote.

Jetzt anmelden!

Falls Sie nach wenigen Minuten keine E-Mail erhalten haben, schauen Sie bitte auch in Ihrem Spam-Ordner nach.

Passiver Geldfluss Academy - Dein Weg zur finanziellen Unabhängigkeit Passiver Geldfluss Academy - Ihr Weg zur finanziellen Unabhängigkeit

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular

Powered by larshattwig.com

Neueste Blog-Artikel

Blog: finanziell umdenken!

finanziell umdenken!

Schön, dass Sie sich entschieden haben mehr Augenmerk auf Ihre finanzielle Situation zu legen!

 

Es gibt in der heutigen Zeit sehr viele Möglichkeiten die eigene Geldanlage komplett selbst in die Hand zu nehmen. Dazu braucht man zwar eine Portion Basiswissen, aber längst keine jahrelange Ausbildung oder ein Studium. Auf dem Blog von "finanziell umdenken!" gibt es eine Menge nützlicher Tipps aus der Praxis und dort wird auf Fallstricke hingewiesen, die Sie mit deren Kenntnisse umgehen können.

 Viele Marktteilnehmer hatten sie erwartet, die Korrektur am Aktienmarkt. Aber wenn sie dann erst einmal da ist, sind viele überrascht, wie konsequent bislang gut gelaufene Aktien abverkauft werden. Im ersten Teil dieser Korrektur waren es vor allem Technologie-Aktien, die diese Korrektur einleiteten, denn andere Aktien zeigten sich oft noch relativ unbeeindruckt. 

Spätestens in der vierten Septemberwoche 2020 wurden im Markt weitere Lockdowns eingepreist und hier traf es vor allem die bisherigen Verlierer in der Coronavirus-Krise, wie z.B. Reisebranchen, Banken, Versicherungen, Automobilbranchen. War die Archillesferse in der ersten Septemberhälfte der Nasdaq 100 und weitere Wachstumsunternehmen, zeigten diese zum Ende der zurückliegenden Woche bereits wieder Stärke.

Hier geht es zum vollständigen Artikel Korrektur bei Technologie-Aktien kurz vor ihrem Ende >>>

 Nach einer mehr als fünf Monate andauernden Hausse am Aktienmarkt begann Anfang September 2020 eine Korrektur – insbesondere bei Technologie-Aktien. So verlor beispielsweise Tesla in der Spitze rund 35% und Apple immerhin fast 25%. Der mit zahlreichen Technologie-Aktien bestückte Index Nasdaq 100 verlor bislang 13,5% von seiner Spitze.

Die Frage ist jetzt, wie weit kann diese Korrektur noch gehen? Manche vergleichen die aktuelle Situation sogar mit der großen Technologie-Blase zur Jahrtausendwende. Damals verlor der Nasdaq 100 in den folgenden zweieinhalb Jahren über 80% seines Kurswertes von dem Hochpunkt Anfang 2000.

Hier geht es zum vollständigen Artikel: Wie weit kann die Korrektur der Technologie-Aktien noch gehen? >>>

18.09.2020
Lars Hattwig
Keine Kommentare

Zuletzt war häufiger zu hören und lesen, dass die Aktienhausse der letzten Monate vor allem von quasi einer Hand voll Aktien getrieben wurden. Diese Schieflage sei gefährlich, wenn diese etwa fünf Aktien stärker korrigieren sollten. Über den Anteil der jeweils fünf bis sieben größten Aktien in den breiten Indizes berichte ich in diesem Artikel.

Die fünf größten Aktien – bei Betrachtung der Marktkapitalisierung – sind derzeit Apple, Microsoft, Amazon, Alphabet und Facebook – genau in dieser Reihenfolge. Diese werden auch GAFAM–Aktien genannt. Im S&P 500 – der marktbreite US-Aktienindex mit den 500 größten Unternehmen in den USA – beträgt das Gewicht der großen fünf Aktien derzeit 22,5%. Das heißt, fast ein Viertel des viel beachteten Index bewegen allein schon diese fünf Aktien.

Hier geht es zum vollständigen Artikel über die Bedeutung der weltweit größten Aktien >>>

Im Onlinekurs Aktien-Akademie finden Sie alle notwendigen Schritte gebündelt, um mit Aktien und anderen Anlageklassen erfolgreich Vermögen aufzubauen und passives Einkommen zu generieren.

Mit den Inhalten von Aktien Akademie können Sie die meisten Fehler vermeiden und gleich von Beginn an systematisch Ihr persönliches Vermögensportfolio aufbauen. Egal, ob mit Aktien-ETFs oder Einzel-Aktien.

Nutzen Sie den Kurs Aktien-Akademie und Sie werden begeistert sein, wie entspannt es ist, Ihren eigenen Vermögensaufbau selbst erfolgreich zu managen.

YouTube-Kanal von Passiver Geldfluss - hier zeigt Lars Hattwig Wege zur finanziellen Unabhängigkeit auf. Auf dem YouTube-Kanal von Passiver Geldfluss erhalten Sie regelmäßig Videos zum Erreichen der finanziellen Unabhängigkeit

Sie möchten neben Ihrem Hauptberuf noch etwas Geld hinzuverdienen? Oder Ihr Arbeitsplatz steht nur noch auf wackeligen Beinen, und Sie möchten sich informieren, welche Möglichkeiten es im World Wide Web gibt, um ein Business zu betreiben?

Sie beabsichtigen ein passives Einkommen aufzubauen, haben aber nur wenig Geld, um es am Kapitalmarkt renditestark für sich arbeiten zu lassen?

 

Dann besuchen Sie das kostenlose Online-Training "Befrei Dich von Deinen finanziellen Fesseln".