Passiver Geldfluss - Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!
               Passiver Geldfluss - Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!
Passiver Geldfluss Academy - Ihr Weg zur finanziellen Unabhängigkeit Ihr Weg zur finanziellen Unabhängigkeit

Kostenloser Newsletter von Passiver Geldfluss und finanziell umdenken! Jetzt anmelden!

Gratis eBook - erhalten Sie nach der Registrierung im Newsletter

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Website Übersetzung

Finanzieller Wohlstand und Reichtum

Sobald passive Einkommenströme die laufenden monatlichen Kosten abdecken, hat man die finanzielle Unabhängigkeit erreicht. Ab diesem Zeitpunkt ist es nicht mehr erforderlich für Geld arbeiten zu gehen. Die nun zur Verfügung stehende Zeit kann jederzeit für Annehmlichkeiten jeglicher Art genutzt werden.

Wer jedoch in diesem erreichten Status völlig untätig wird oder seine regelmäßigen Ausgaben steigert, verlässt bald wieder diese komfortable Situation. Daher sollte man die gewonnene Freizeit nicht völlig ungenutzt verstreichen lassen, sondern dazu nutzen, die passiven Einkommenströme zu pflegen und sie noch weiter auszubauen.

Sobald über die regelmäßigen Ausgaben hinaus selbst für Freizeitaktivitäten ausreichend viel Geld als passives Einkommen zur Verfügung steht, genießt man finanzielle Freiheit. Das ist ein Status der in der Gesellschaft auch als finanzieller Wohlstand bezeichnet wird. Diese Personen werden zudem häufig auch als Privatier bezeichnet, da sie keinem herkömmlichen Beruf (mehr) nachgehen (müssen).

Finanzielle Freiheit ist ein luxuriöser Zustand den zwar sehr viele Menschen erreichen wollen, aber nur einer geringen Anzahl wird dies gelingen.

 

Mit einer einfachen Kennzahl, die sich aus dem monatlichen passiven Einkommen dividiert durch die monatlichen gesamten Ausgaben berechnen lässt, ist der persönliche Status auf dem Weg zur finanziellen Freiheit schnell ermittelbar. Diese Kennzahl, auch Finanzielle Freiheit Index (FFI) genannt, sollte positiv sein. Bei dem Wert von 1,0 hat man die finanzielle Unabhängigkeit erreicht.

 

Die meisten Menschen wollen - wenn es irgendwie geht - schnell Geld verdienen und Reichtum oder finanziellen Wohlstand rasch und ohne größere Anstrengungen erreichen. Möglichst schnell reich zu werden ist eine Utopie. Finanzieller Wohlstand lässt sich nur langfristig und mit Geduld erreichen. Mit harter Arbeit, Ausdauer und guten Ideen lassen sich passive Einkommensquellen erschließen, die im Laufe der Zeit stetig anwachsen.

Selbst wenn jemand von einem Tag zum anderen zum Beispiel aufgrund eines Lottogewinnes Millonär geworden ist, kann diese Person zwar als reich, aber nicht als wohlhabend eingestuft werden. Wer es nicht gelernt hat mit Geld richtig umzugehen, also die finanzielle Kompetenz fehlt, wird das rasch gewonnene Geld wieder (unfreiwillig) an die Gesellschaft zurückerstatten.

Dagegen hat ein Mensch, der finanziellen Wohlstand genießt, gelernt mit Geld kompetent umzugehen und wird dauerhaft wohlhabend sein. Selbst Zeiten negativer Wirtschaftentwicklungen oder falls persönlich ungünstige Ereignisse eintreten werden an diesem Zustand - finanziellen Wohlstand zu genießen - nichts grundlegendes mehr ändern.

 

Es kommt also gar nicht so sehr darauf an, mit möglichst viel Geld zu starten, sondern viel wichtiger ist die finanzielle Bildung. Mit dem notwendigen Wissen ist eine finanziell aufgeklärte Person in der Lage nahezu jederzeit einen positiven Geldfluss auf das eigene Konto zu etablieren. Diese sorgt selbst nach Rückschlägen dafür, wieder den richtigen finanziellen Erfolgs-Weg einzuschlagen.

 

Hier geht es weiter zur nächsten Seite...